Skip to main content

Betonsanierung in Frankfurt, Mainz und Darmstadt

Grafik einer Risssanierung

Beton ist einer der am häufigsten verwendeten Baustoffe in der heutigen Zeit. Mit der langen Haltbarkeit und enormen Robustheit ist Beton vielseitig verwendbar. Dabei können andere Materialien wie Glas- und Metallfasern oder auch Stahl als sogenannte Bewehrung zur Verstärkung eingesetzt werden.

Die Witterung und diverse andere Umwelteinflüsse setzen Beton dennoch einer bestimmten Alterung aus, wodurch er oftmals saniert und instand gesetzt werden muss. Wir von der EpoCon GmbH führen seit vielen Jahren Betonsanierungen in Frankfurt und bundesweit durch und können mit unserer Expertise in der Schadensanalyse genau feststellen, welche Maßnahmen getroffen werden müssen.

Welche Arten von Betonsanierungen gibt es?

Die häufigsten Schäden bei Betonbauwerken treten im Bereich der Bewehrung auf. Diese Stahlstäbe liegen normalerweise im Inneren des Betons und sind vollständig von ihm bedeckt. Bei Schäden an der Oberfläche können die Stahlstäbe offengelegt und die Bewehrung korrodiert werden. Die wichtigsten Maßnahmen im Bereich der Betonsanierung:

  • Beton-Risssanierung: Sanierung des Risses, um die Standsicherheit und Dichtheit wiederherzustellen. Häufig ausgeführt mittels flüssigen Harzen, die in den Beton gepresst werden
  • Bewehrungs-Beschichtungen: Entfernung der Beton-Schutzschicht über der Bewehrung bei Erhaltung der Standsicherheit. Anschließend wird der Rost entfernt und die Entstehung neuerlicher Korrosion mit speziellen Schutzlacken verhindert. Als dritter und letzter Schritt werden die Stellen wieder verfüllt und der ursprüngliche optische und technische Zustand wiederhergestellt
  • Fugeninstandsetzung: Instandsetzung mit neuen Dichtstoffen oder – je nach Größe der Fugen – Überklebung mit Elastomer-Bändern. Je nach Projekt kann es auch Sinn ergeben, die Fuge auszuweiten und neu zu dimensionieren

Dauer und Aufwand einer Betonsanierung

Schäden an einem Betonbauwerk sollten immer zeitnah und durch professionelle Handwerker durchgeführt werden. Dabei sollte im Hinterkopf gehalten werden, dass sich Auswirkungen auf die Tragfähigkeit ergeben können, wenn eine Betonsanierung nicht oder nicht rechtzeitig ausgeführt wird. Je nach Zustand und Umfang der Maßnahmen können die Sanierungskosten variieren und lassen sich deshalb ohne Besichtigung und Planung der Sanierung nicht abschätzen. Bei der EpoCon GmbH können Sie sich sicher sein, dass Ihre Betonsanierung preiswert und effizient durchgeführt wird, und gleichzeitig dauerhafte Werte bewahrt bleiben.

Ihr Partner bei jeder Art von Betonsanierung

Egal mit welchem Projekt Sie zu uns kommen, ein persönlicher Ansprechpartner kümmert sich um Ihre Belange und die perfekte Umsetzung Ihrer Betonsanierung in Frankfurt und auch Bundesweit. Wir geben Acht auf professionelle Planung, Umsetzung und beachten auch weitere Aspekte von Betonbauwerken wie eine korrekte Dämmung und Beschichtung. Vor allem im Altbau können auch der Übergang zu Holzbauwerken oder feuchten Baustoffen zum angrenzenden Garten Faktoren sein, die beachtet werden müssen. Unsere jahrelange Expertise auf diesem Gebiet und unsere Referenzen auf dem Gebiet der Betonsanierung zeigen, dass eine professionelle Betonsanierung durch die EpoCon GmbH in Frankfurt, Mainz, Darmstadt und Bundesweit effizient und zu geringen Kosten möglich ist.

Ihr Partner bei der Beratung, Planung und Ausführung Ihrer Beschichtung und Betonsanierung.

FAQ zu Betonsanierungen

Wie viel kostet eine Betonsanierung?

Wie teuer eine Betonsanierung ist, können wir Ihnen pauschal leider nicht sagen. Denn hier spielen viele unterschiedliche Faktoren eine Rolle. Einerseits hat die Art der Schäden, die der Beton aufweist, Einfluss auf die Preisgestaltung. Denn von der Art der Schäden ist abhängig, welche baulichen Maßnahmen wir ergreifen müssen. Daraus wiederum resultieren die Arbeitsschritte, die Arbeitszeit und die Materialkosten.

Um Ihnen einen Kostenvoranschlag unterbreiten zu können, sind eine Besichtigung des Betonbauwerks und die detaillierte Planung unabdingbar. Wir können Ihnen zwar keine konkreten Preise im Vorfeld nennen, aber wir können Ihnen sagen, dass Sie sich auf eine transparente Kostenaufstellung ebenso verlassen können wie auf eine effiziente und damit preisgünstige Arbeitsweise.

Wie kann ich sicherstellen, dass die Betonsanierung dauerhaft hält und meine Anforderungen erfüllt?

Dass eine Betonsanierung dauerhaft hält und Sie vom Sanierungsbeginn bis viele Jahre danach das Gefühl haben, dass die Arbeiten Ihre Anforderungen erfüllen, können Sie auf verschiedene Arten sicherstellen. Wir empfehlen grundsätzlich, einen erfahrenen Fachbetrieb für die Betonsanierung zu engagieren. Denn dann können Sie sich auf eine umfassende und fundierte Schadensanalyse verlassen sowie auf eine effiziente Umsetzung der besprochenen Maßnahmen.

Ein professionelles Unternehmen schlüsselt alle Arbeitsschritte und die damit einhergehenden Kosten auf, ergreift notwendige Sicherheitsmaßnahmen, gewährt Garantie und nimmt sich ausreichend Zeit für Ihre Fragen und Bedürfnisse. Ein weiteres Indiz, dass Sie es mit einem Fachbetrieb zu tun haben, sind unterschiedliche Referenzprojekte

Außerdem berücksichtigen Profis weitere Aspekte, die Betonbauwerke betreffen. Auf Wunsch erhalten Sie wertvolle Informationen rund um die Themen Dämmung und Beschichtung sowie zu etwaigen Übergängen zu Holzbauwerken.

Welche Sicherheitsstandards muss ich bei der Betonsanierung beachten?

Bei der Betonsanierung müssen diverse Sicherheitsstandards eingehalten werden, da die Arbeit sonst schnell zur Gefahr für Handwerker, aber auch für Außenstehende wie Passanten werden kann. Ein Fachbetrieb weiß, worauf es im Hinblick auf Sicherheitsvorkehrungen ankommt. Bei der Zusammenarbeit mit einem Profi müssen Sie sich keine Sorgen um etwaige Sicherheitslücken machen.

Zu den Sicherheitsvorkehrungen bei der Betonsanierung gehört der Einsatz persönlicher Schutzausrüstung wie Sicherheitsschuhe, Schutzhelme oder Schutzbrillen. Prinzipiell halten seriöse Firmen die Arbeitsschutzvorschriften ein, um sämtliche Gesundheitsgefahren und das Risiko für Arbeitsunfälle für ihre Mitarbeiter auf das größtmögliche Minimum zu reduzieren. Zusätzlich gehört die ordnungsgemäße Absicherung der Baustelle zu den Sicherheitsstandards bei Betonsanierungen.

Wie kann ich Schäden an meinem Betonboden oder meiner Betonstruktur vermeiden?

Am besten ist es natürlich, wenn erst gar keine Schäden an Ihrer Betonstruktur entstehen. Beton ist ein sehr robustes Material, das jedoch auch einem Alterungsprozess unterworfen ist und durch verschiedene äußere Faktoren, zum Beispiel Witterungseinflüsse, Abgase oder Streusalz, Beschädigungen davonträgt. Dennoch haben Sie verschiedene Möglichkeiten, um das Risiko für Beschädigungen zu verkleinern und vor allem deren Ausbreitung zu verhindern.

Das Vermeiden aller Risikofaktoren liegt oft nicht in Ihrer Hand. Es lohnt sich trotzdem, einen Blick auf etwaige Risiken zu werfen und zu überlegen, ob einige davon vermieden werden können. Grundlegend vermeiden sollten Sie außerdem die Reinigung mit aggressiven Reinigern, etwa bei Betonböden.

Beobachten Sie Ihre Betonstruktur regelmäßig und überprüfen Sie sie auf Risse und andere Beschädigungen. Frühzeitiges Handeln ist hier wichtig. Denn so können sich Beschädigungen gar nicht erst ausbreiten. Im schlimmsten Fall können zu spät ausgeführte Betonarbeiten sich auf die Tragfähigkeit von Objekten auswirken.